Sprachstandsfeststellung und Kompensatorische Sprachförderung

  • Die Sprachstandsfeststellung erfolgt im Herbst jeden Jahres für alle Kinder, die im folgenden Schuljahr schulpflichtig sind.

  • Die Verordnung zur Durchführung der Sprachstandsfeststellung und kompensatorischen Sprachförderung vom 03.08.2009 regelt das Verfahren.

  • Die Sprachstandsfeststellung erfolgt durch eine Sprachstandseinschätzung – „WESPE“, oder durch den Kindersprachtest – „KISTE“

  • Kinder mit festgestelltem Sprachförderbedarf nehmen an einem 12wöchigen Sprachförderprogramm teil, das von einem ausgebildeten Sprachförderpädagogen geleitet wird.

  • Die Sprachförderpädagoginnen unserer Kita sind:

    • Heike Kind

    • Petra Köppke

 

 

„Ein Wort, das ein Kind nicht kennt,

ist ein Gedanke, den es nicht denken kann.“
(Wolfgang Maier)