Aus der Konzeption

Leitbild

 

Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit mit Wünschen, Interessen, Bedürfnissen, Gefühlen und Würde. Wir stärken es in der Entwicklung und Entfaltung seiner Individualität und holen es dabei dort ab, wo es sich befindet.

 

Das Kind lernt im und durch das Spiel. Dabei ist zu unterstreichen, dass Lernen ein lebenslanges Bedürfnis des Menschen ist. Wir unterstützen die Kinder dabei, sich neugierig und wissenshungrig die Welt zu erschliessen und regen sie in ihren Selbstbildungsprozesssen an.

 

Unsere Kita sieht sich als "Lernende Organisation". Durch ständige Reflexion der eigenen Arbeit und kollegialen Austausch bildet sich jede Erzieherin ständig fort. Eltern sehen wir als Erziehungspartner, denen wir eine offene Zusammenarbeit, Beratung und Unterstützung anbieten. Die pädagogischen Fachkräfte stehen den Eltern jederzeit als kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rundum die Entwicklung und Erziehung ihrer Kinder zur Verfügung.

 

Spielen, Lernen, Erleben mit allen Sinnen


Ganz bewusst haben wir uns dieses Motto für unsere Kita gewählt. Kinder leben aus dem Reich der Sinne. Erwachsene neigen dazu, die sinnliche Erfahrungen zu unterschätzen und Denken, Sprache, Rationalität und Intellektualität vordergründig zu betrachten. Kinder gehen spielerisch mit ihren Sinnen um. Sie entdecken sie und setzen sie unbeschwert ein. Über ihre Sinneswahrnemung lernen die Kinder nicht nur sich selbst, sondern auch andere und ihre Umgebung Schritt für Schritt kennen.

 

In unsere Kita werden den Kindern durch eine gezielte Raum- und Wandgestaltung Spielanregungen gegeben, die einzelne Sinnesbereiche in den Vordergrund stellen. Gerade weil Kinder heutzutage eher oft einer Reizüberflutzung ausgesetzt sind, ist es wohltuend, sich einmal auf einzelne Sinnessysteme zu konzentrieren.

 

So finden sie in unserem Haus eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten zum Trainieren des Gleichgewichtssinnes. Der Hörsinn wird im Musikraum, an den Klanginstrumenten der Sinnesraupe oder am Klangbaum geschult. Tast- und Fühlstrecken im Freien wie auch in den Räumen regen den Tastsinn an und der Geruchs- und Geschmackssinn werden in der Kinderküche, beim Riechmemory oder auf ausgiebigen Spaziergängen in die nähere Umgebung trainiert.


Die Grundsätze elementarer Bildung im Land Brandenburg

 

Diese Grundsätze geben der Bildungsarbeit in unserer Kita einen Rahmen, den es mit Leben zu füllen gilt. Jedes Kind entwickelt sich, aber jedes Kind bestimmt sein Entwicklungstempo selbst. Durch unsere gezielten Beobachtungen bieten wir den Kindern Angebote, die ihr Interesse wecken und ihre Entwicklungsprozesse anstossen sollen.

 

  • Soziales Leben

  • Sprache, Kommunikation und Schriftkultur

  • Mathematik und Naturwissenschaften

  • Darstellen und Gestalten

  • Musik

  • Körper, Bewegung und Gesundheit